Irgendwann muss auch Abschied sein!

Hallo liebe Community ,

Dies wird mein letzter Beitrag auf diesem Blog sein. Wie ihr vielleicht gesehen habt, kamen schon sehr lange keine Beiträge mehr und auch diesen Beitrag habe ich immer wieder herausgezögert, denn jetzt bedeutet es Abschied.
Aus verschiedenen Gründen werde ich aufhören mit Bloggen.

Erstens passt es bei mir zeitlich nicht. Ich bin in der 11. Klasse und gehe schon aufs Abitur zu, auch wenn es erst in über einem Jahr ist, kann ich jetzt schon jeden Notenpunkt gebrauchen. Wenn ich nach langen Schultagen nach Hause komme, habe ich meistens nicht mehr die Kraft und die Lust noch einen Beitrag zu schreiben, zumal ich mich zwischendurch auch mal mit Freunden treffen will und Hausaufgaben machen muss. Zusätzlich habe ich noch zweimal die Woche Sport und mache gerade meinen Führerschein, wofür auch beides Mal Zeit drauf geht und im Moment sind mir diese Dinge wichtiger als das Bloggen. Zusätzlich bin ich ja auch auf Wattpad aktiv, gerade vor allem beim Lesen, denn auch das Schreiben hängt dort etwas hinterher. Und wenn ich dann auch noch gerne lese, wird mir das mit dem Bloggen neben Schreiben, Lesen, Führerschein und Training doch zu viel. Ich habe mir selbst gesagt, dass ich entweder weiter schreibe oder blogge, da ich allerdings noch meine Bücher beenden möchte, ist meine Wahl auf das Schreiben gefallen…

Ein weiterer Grund ist, dass mir das Bloggen einfach nicht so viel Spaß macht. Aufgrund Zeitmangel musste ich mich meistens dazu durchringen, endlich mal einen neuen Beitrag zu schreiben, wusste dann nicht was und das ist ja auch irgendwie doof.

Auf jeden Fall hab ich mich jetzt dazu entschieden diesen Blog zu verlassen und mit dem Bloggen aufzuhören. Eventuell kann es sein, dass ich einen eigenen Blog eröffne, da ich nach dem Abi als AuPair weg möchte, das ist allerdings sehr unwahrscheinlich und könnte auch erst 2018 sein oder halt gar nicht.

Zum Schluss wollte ich euch noch danken. Danke an die, die meine ganzen Beiträge gelesen, dafür abgestimmt und kommentiert haben. Dadurch habt ihr mir immer Kraft gegeben einen neuen Beitrag zu schreiben. Danke für eure tolle Community und eure Unterstützung. Es war durch euch eine tolle Bloggerzeit, auch wenn ich jetzt aufhöre, werde ich weiterhin eure Blogs verfolgen.

Außerdem danke ich auch noch Pia, dass ich hier mitbloggen durfte und damit auch für diese tolle Zeit!

Danke, danke, danke!
Eure Ariana

Meine 12 liebsten Disneyfilme

Hallöchen, hier seit längerer Zeit mal wieder ein Beitrag. Leider habe ich gerade eher wenig Zeit und Weihnachtsgeschenke muss ich auch noch kaufen… Da gerade immer montags Disney Magic Moments läuft und ich Disney und Disney Magic Moments liebe, wollte ich euch nun schnell mal meine 12 Lieblingsfilme von Disney (10 waren zu wenig, konnte mich nicht entscheiden) auflisten. Natürlich sind das nicht alle, aber ich musste mich nun mal entscheiden. Schreibt mir unbedingt in die Kommentare, welches eure Lieblinge sind.

LG Ari

Quelle

  1. Die Chroniken von Narnia

Ich liebe die Filme einfach, weil sie dich in eine andere Welt entführen. Eines Tages wird mich mein Kleiderschrank bestimmt nach Narnia bringen, träume ich schon sehr lange von

  1. Ein Zwilling kommt selten allein

Der Film ist einfach nur super witzig und amüsant mit einer super Story. Schaue den immer wieder gerne mit einer Freundin zusammen

  1. Peter Pan

Und wenn ich schon nicht nach Narnia komme, nimmt mich Peter irgendwann mal mit nach Nimmerland. Mein allerliebster Animationsfilm

  1. König der Löwen

Gehört ebenfalls zu meinen Lieblingen, da er schön und auch traurig zugleich ist. Und das Musical ist mindestens genauso toll

  1. Camp Rock

Ja, Musik, Stars, … Ein Traum von jedem Mädchen. Auch meiner. Ist natürlich schon etwas her, dass ich den das erste Mal gesehen habe, aber die Musik verpasst einem trotzdem immer einen Ohrwurm (Introducing me ist das beste Lied) und ja Nick Jonas spielt mit

  1. High School Musical

Ja, ist so ähnlich wie bei Camp Rock und mit Zac Efron *-*

  1. Bernhard&Bianca

Den zweiten Teil mag ich persönlich nicht, aber der erste Teil ist einfach zuckersüß, spannend und zum Mitfiebern

  1. Die Eiskönigin

Ja, auch ich mag den Film, die Lieder und die Handlung. Ist auf jeden Fall einer der Filme, die ich schon sehr sehr oft gesehen habe und immer wieder toll finde

  1. Rapunzel neu verföhnt

Ja, genauso wie die Eiskönigin und Flynn Rider ist einfach mega cool

  1. Into the woods

Kennen eher weniger, aber da spielen so viele meiner Lieblingsschauspieler mit (u.a. Johnny Depp und Anna Kendrick). Ist einfach sehr toll gemacht, tolle Musik, ein bisschen gruselig und mit vielen Überraschungen

  1. Die Brücke nach Terabithia

Auch einfach nur so süß, mit einem tollen Fantasieland und tollen Schauspielern

  1. Fluch der Karibik

Und zu guter Letzt kann ich natürlich nicht Fluch der Karibik vergessen. Johnny spielt Jack Sparrow einfach nur sehr überzeugend und die Handlung ist super

Saturday Sentence #3

Der Saturday Sentence ist eine Aktion von Lesefee.

Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen mögen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein „saturday sentence“ lautet.

Ich bin überzeugt, dass wir es äußerst angenehm miteinander haben werden.

Das Juwel 2 – Die weiße Rose

Ich finde, mein Satz sagt nicht sonderlich viel aus. Vor allem weiß ich nicht, was er beudeutet, da ich selbst die Stelle noch nicht gelesen habe. Schreibt mir gerne euren Satz in die Kommenatre oder verlinkt mir euren Beitrag, dann schaue ich gerne vorbei.

Liebster Award #2/3 bzw. #1/2

Wir wurden von dem Lesemausblog und Chiara für den Liebster Award nominiert. Danke dafür. Für mich, Ari, ist es ja schon die zweite bzw. dritte Nominierung (#2/3) zum Liebster Award, Pias erste bzw. zweite (#1/2), die wir machen. Viel Spaß mit unseren Antworten!

liebster.png

Trotzdem hier nochmal die Regeln:

– Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel.

– Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.

– Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award.

– Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.

– Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.

– Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

So und nun zu den Fragen vom Lesemausblog:

1. Wann hast du deinen Blog eröffnet, um was handelt er sich und welches ist dein Ziel?

Ari: Ich habe den Blog nicht eröffnet, also muss Pia diese Frage beantworten. Und keine Ahnung wie lange ich dabei bin, 4 Monate? Auf jeden Fall hab ich kein richtiges Ziel, aber ich würde euch gerne informieren, einfach meine Meinung ausdrücken und euch vielleicht mit meinen Kurzgeschichten zum Nachdenken bringen.

Pia: Im Januar in diesem Jahr, er dreht sich um alles xD Naja, er hat viele Themen. Ich schreibe, was mich interessiert und hoffe das ich andere interessierte finde 😉

2. Wie sähen deine Traumferien aus?

Ari: Entspannung am Strand, Schwimmen gemischt mit viel Action wie Raften…

Pia: In Wales .) Hmmm, schöne Landschaft und mit dem richtigen Menschen an meiner Seite

3. Wenn du eine Million Euro erben würdest, was würdest du damit tun?

Ari: Sparen, mir einen Traum erfüllen und vielleicht einen Teil spenden

Pia: Sparen, neuen Laptop, neues Handy und neuen Schrank kaufen

4. Für welche Überzeugung oder Lebensaufgabe würdest du dein Leben bedingungslos ändern?

Ari: Mmh das ist schwer. Wenn ich irgendeinen geliebten Menschen retten müsste oder die ganze Welt würde ich wahrscheinlich mein Leben ändern.

Pia: Puh… Für meinen Traum als Schauspielerin (bei einem richtig krass tollen Angebot)

5. Wenn du deinen ganzen Lebenssinn in einen Satz fassen müsstest, wie würde dieser heissen?

Ari: Der Lebenssin besteht darin zu leben, lieben, sterben und vom Leben zu lernen.

Pia: Geniese das Leben, eines Tages sterben wir alle doch alle anderen leben wir.

6. Hast du eine Leseroutine, wenn ja, wie sieht diese aus?

Ari: Ne nicht wirklich, ich lese dann, wenn ich Lust habe.

Pia: Ne 😉

7. Deine Lieblingsposition beim Lesen?

Ari: Aufrecht sitzend, irgendwo angelehnt. Wenn ich auf dem Kindle oder Handy lese, dann gerne auch auf der Seite liegend.

Pia: Liegend oder an andere Menschen gelehnt (don’t ask:D)

8. Was tust du, wenn du nach einem stressreichen Tag nach Hause kommst?

Ari: Erstmal mich ins Bett legen und entspannen, also lesen, YouTube schauen und ein bisschen auf Wattpad, WordPress und Instagram sein.

Pia: Da diese Tage meist Montag und Dienstag sind: kurz was essen und wieder aufbrechen. Danach? Schlafen!

9. Dein Lieblingsspruch?

Ari: Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen hat Grenzen.

Pia: Wisst ihr was süß schmeckt? Rache. Ich habe gehört, sie wird am besten kalt serviert. Wer hat hunger?

10. Welchem Autor würdest du mal gerne so richtig die Meinung sagen?

Ari: Puh also wenn ich Kerstin Gier oder Kiera Cass treffen würde, würde ich ihnen auf jeden Fall sagen, wie toll sie schreiben.

Pia: John Green: Wieso sind nur die Bücher so mega in denen irgendjemand stirbt und man sich die Augen aus dem Kopf heultß??

11. Und zum Abschluss… Du hast einen Tag Zeit, um zu reisen. Nachher wirst du dein ganzes Leben Zuhause sitzen müssen. du hast eine Maschine, wo du innerst Sekunden an jeden beliebigen Ort reisen könntest. Wo wäre/n diese/r?

Ari: London, New York, Walk of Fame, Paris und Sydney

Pia: Ich würde nach Ikea gehen und mein Zimmer  schön eintichten. So bleib ich i´hier nicht lang! Sonst: LA, Cancun, Wales, NewZealand, Bastia

Und gleich noch die Fragen von Chiara hinterher:

1. Wieso hast du mit deinem Blog angefangen?

Ari: Ich habe bzw verfolge immer noch viele Blogs und dann wollte ich das einfach mal ausprobieren.

Pia: Ich mag es mich mit Menschen auszutauschen und ja

2. Kannst du eine Entwicklung in deinem Schreibstil erkennen?

Ari: Auf jeden Fall. Als ich angefangen habe zu schreiben, war der sowas von schrecklich.

Pia: Jap, jedoch bin ich im Moment in der schlimmsten Schreibblockade meines Lebens seit Juli

3. Liest du seitdem mehr Bücher als sowieso schon davor?

Ari: Öhm ne nicht wirklich, ich habe schon immer gerne gelesen und lese auch nur dann, wenn ich Lust dazu habe. Allerdings wünsche ich mir mehr als früher.

Pia: Nein, sogar weniger (Danke schule…)

4. Hörst du auch Hörbücher?

Ari: Nicht wirklich, manchmal höre ich noch alte CDs von Hexe Lili oder den Drei !!! und wenn ich mal Lust habe, höre ich mir ein Hörbuch auf YouTube an, von einem Buch, welches ich schon gelesen habe. Aber eher selten, ich lese lieber richtig.

Pia: Nein, ich bin kein großer Fan welche zu hören

5. Was war deine liebste Buchverfilmung?

Ari: Ein ganzes halbes Jahr fand ich sehr treffend und schön. Smaragdgrün fand ich auch mega toll, hat aber nun leider gar nicht zum Buch gepasst. Und Chroniken von Narnia liebe ich.

Pia: Ein ganzes halbes Jahr und Das Schicksal ist ein mieser verräter

6. Wie stehst du zu Serien?

Ari: Ich bin nicht so der Serientyp, weil ich irgendwann die Lust verlieren und keine Zeit habe und somit mittendrin aufhöre. Aber Gossip Girl liebe ich und ich finde es cool, dasss es Serien gibt.

Pia: Ich liebe serien!!! Ich schaue oft auch welche Paralell (die die im fernsehen ausgestrahlt werden und immer noch eine online)

7. Schreibst du auch so gerne? Vielleicht an einem Buch? Wenn ja worum gehts?

Ari: Jap tue ich,wobei ich momentan eine Schreibblockade habe. Um genau zu sein schreibe ich auf Wattpad. Den Link zu meinem Profil (ari_smile99) findet ihr auch hier auf meinem WordPress Profil. Ich glaube, es würde ein bisschen viel werden, wenn ich hier alle Klappentexte reinschicke. Wer Interesse hat, was außer meinen Kurzgeschichten hier, zu lesen, der kann mir gerne eine Mail schreiben oder mich auf Wattpad stalken, ich freue mich immer.

Pia: Jain, ich hab seit Juli nichts passables mehr geschrieben

8. Hast du neben dem Lesen andere Leidenschaften?

Ari: Jap, das Schreiben. Sonst spiele ich noch leidenschaftlich gerne Handball.

Pia: Musik, Schauspiel und schreiben

9. Stelle dir vor dein Freundeskreis bestünde aus Buchcharakteren, welchen?

Ari: Uhh, jetzt muss ich aber mal überlegen… Wahrscheinlich würde irgendwie Louisa aus „Ein ganzes halbes Jahr“ dabei sein, ein Bücherwurm. Das ist sehr schwer, ich muss mal überlegen.

Pia: Liv Silber (Silbertriologie – Kerstin Gier), Alaska (Eine wie Alaska – John Green), Lilia Kirsch (Wen küss ich und wenn ja wie viele – Mara Andeck), Lena (Conni 15 – Dagmar Hoßfeld (?)), Harriet (Geek Girl – Holly Smale) Grayson und Henry (Silber wieder xD) und Colin (Die erste Liebe nach 19 vergeblichhen versuchen – John Green)

10. Welche Geschichte eines Paars hat dich am Meisten fasziniert / war am spannendsten? Zum Beispiel wie sie zusammen gekommen sind?

Ari: Also das schönste Paar finde ich sind Liv und Henry aus „Silber“, am meisten fasziniert finde ich aber Maxon und America aus „Selection“, weil die beiden so unterschiedlich sind.

Pia: Jess und Jack aus Bad Highschool und Louisa und Will aus ein ganzes Halbes Jahr haben die schönsten Geschicten aber Liv und Henry aus silber liebe ich auch

11. Shipst du auch so viele wie ich? Wenn ja wen?

Ari: Joa, also Maxon und America (Selection) und Liv und Henry (Silber), auch wenn ich auch Henry nehmen würde, auch. Zuu viele (Bücher) und aus Serien Chuck und Blair (Gossip Girl)

Pia: Bücher: die von oben, serien: Blair und Chuck, Nate und Serena (Gossip Girl), Violetta und león (Violetta)

Und unsere Nominierten:

Lea

Corly

Isa

Die Buchblogger

Lema

Die diese Fragen beantworten sollen:

1. Wenn du jede fiktive Person (Bücher) daten könntest, wer wäre es?

2. Lieblingsyoutuber?

3. Schreibst du Tagebuch?

4. Hast du ein persönliches ‚Talent‘? Wenn ja, kannst du Tipps geben für Leute, die etwas in diese Richtung lernen wollen?

5. Welches Land willst du unbedingt bereisen?

6. Du weißt du wirst morgen sterben, kannst es nicht verhindern. Was würdest du in den nächsten 24 Stunden machen?

7. Traumhaarfarbe?

8. Was denkst du dir gerade?

9. Für welches Essen würdest du töten?

10. Beautyprodukt, auf das du nie verzichten kannst?

11. Buch, von dem du dir auf alle Fälle eine Fortsetzung wünscht?

LG Ari und Pia

Exposé: Zeitreisen – Ein unmögliches Phänomen?

Da ich diese Woche aufgrund von Klausuren leider kaum Zeit für einen aufwendigeren Beitrag habe, wollte ich euch mal mein Exposé fürs Seminarfach für die Schule zeigen. Darauf hab ich 9 Punkte, also eine 3+, bekommen und bin ganz zufrieden. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich das Thema wirklich für meine Seminararbeit nehme, es vielleicht etwas umwandele, damit man nach meinem Lehrer den Wert erkennen kann, oder etwas ganz anderes mache.

Ihr könnt mir ja mal eure Meinung sagen!

 

Früher galten Zeitreisen als unmöglich, bis sich irgendwann Physiker damit beschäftigt und mögliche Theorien entwickelt haben, wie sie beweisen könnten, dass Zeitreisen nicht ganz ausgeschlossen sind. Auch in mehreren Büchern beziehungsweise Filmen spielen Zeitreisen ein zentrales Thema. Beispiele hierfür sind die „Zurück in die Zukunft“-Bücher/Filme oder die „Edelsteintrilogie“ (bestehend aus Rubinrot, Saphirblau, Smaragdgrün), geschrieben von der Jugendbuchautorin Kerstin Gier. Zeitreisen sind ein sehr interessantes Thema und werden verschieden dargestellt. Im Folgenden möchte ich gerne kurz vergleichen, wie die Zeitreisen in der „Edelsteintrilogie“ dargestellt werden und wie die physikalischen Erklärungen zum Thema Zeitreisen sind.

Die Physiker sind zwar skeptisch gegenüber Zeitreisen, schließen diese allerdings nicht ganz aus. Die Zeitreisetheorie ist sehr eng verknüpft mit der allgemeinen Relativitätstheorie, aufgestellt von Albert Einstein, da sich diese mit Raum und Zeit beschäftigt. Um eine Zeitreise durchzuführen, muss das Konzept von Raum und Zeit gebrochen werden. Dies ist möglich, wenn man die Zeit „krümmen“ kann. Die Zeit kann man sich als einen geraden Pfeil vorstellen, auf dem die Ereignisse nacheinander ablaufen. Dieser Pfeil, die Zeitachse, geht nur in eine Richtung. Wenn man diesen Pfeil stark genug krümmen würde, dann würde der Pfeil irgendwann wieder in sich selbst laufen und eine geschlossene Kurve würde entstehen. Dies wäre dann eine Zeitreise. Jedoch gibt es bei dieser Theorie einige Schwierigkeiten. Ein Problem hat Stephen Hakwing formuliert, in dem er gesagt hat, dass wenn man sich in so einer geschlossenen Zeitschleife befinden würde, dann würde man sich selbst immer wieder treffen.

In den Bücher und Filmen wird dies alles viel einfacher dargestellt. In der „Edelsteintrilogie“ zum Beispiel reisen die Protagonisten mithilfe eines sogenannten Chronographens in die Vergangenheit. Dies können jedoch nur die Menschen, die ein bestimmtes Zeitreisegen besitzen und ihr Blut in den Chronographen eingelesen wurde. Die Zeitreisen sind allerdings nur die Zeit möglich, in der die Zeitreisenden selbst noch nicht gelebt haben.

Die Physiker hingegen schließen dieses jedoch nicht aus.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Zeitreisen in Büchern einfacher dargestellt werden, als sie in der Wirklichkeit möglich wären. Eine Zeitmaschine, mit der in die Vergangenheit gereist werden kann, gibt es in unserer heutigen Zeit nicht. Die Physiker haben versucht logische Erklärungen für das Thema zu finden, welche natürlich noch nicht perfekt sind. Hoffentlich werden sich irgendwann noch weitere logische Erklärungen finden, sodass mithilfe von Zeitreisen beispielsweise weiter in der Vergangenheit geforscht werden kann.

 

 

Saturday Sentence #2

Ich habe schon einmal beim Saturday Sentece von Lesefee mitgemacht und hatte Lust noch einmal mitzumachen, also hier mein Saturday Sentence:

Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen mögen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein „saturday sentence“ lautet.

„Dort werfen sie uns wortlos raus auf die Sraße, machen kehrt und verschwinden wieder nach drinnen.“

Dark Love 2 – Dich darf ich nicht finden

https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Maskame_EDARK_LOVE_2-Dich_nicht_finden_171877.jpg

Quelle

 

Zitronenmuffins

Angelehnt an das Rezept aus dem Dr. Oetker Cupcakes & Muffins von A-Z Backbuch.

Für den Teig (für 12 Stück):

1 Zitrone

200 g Weizenmehl

3 TL Backpulver

200 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

2 Eier

200 ml Milch

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Backzeit: 10-15 Minuten

  1. Den Backhofen vorheizen

    Ober-/Unterhitze: etwa 180°

    Heißluft: etwa 160°

  2. Die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Restliche Zutaten und die Zitronenschale hinzufügen und mit einem Mixer gut zu einem glatten Teig verarbeiten.

  3. Den Teig in Muffinförmchen geben und glatt streichen. Die Form auf einem Rost in den vorgeheizten Backofen schieben und etwa 10-15 Minuten backen.

  4. Die Muffins anschließend abkühlen lassen und dann genießen.

Ich habe die Muffins noch mit Zitronenguss (Gemisch aus Wasser/Zitronensaft und Puderzucker) nach dem Abkühlen bestrichen, weil ich das liebe und es einfach gut schmeckt.

Die Muffins sind sehr einfach und schmecken trotzdem super.

img-20150717-wa0001

Hoffe, euch hat das Rezept gefallen.

LG Ari