Saturday Sentence #3

Der Saturday Sentence ist eine Aktion von Lesefee.

Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen mögen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein „saturday sentence“ lautet.

Ich bin überzeugt, dass wir es äußerst angenehm miteinander haben werden.

Das Juwel 2 – Die weiße Rose

Ich finde, mein Satz sagt nicht sonderlich viel aus. Vor allem weiß ich nicht, was er beudeutet, da ich selbst die Stelle noch nicht gelesen habe. Schreibt mir gerne euren Satz in die Kommenatre oder verlinkt mir euren Beitrag, dann schaue ich gerne vorbei.

Saturday Sentence #2

Ich habe schon einmal beim Saturday Sentece von Lesefee mitgemacht und hatte Lust noch einmal mitzumachen, also hier mein Saturday Sentence:

Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen mögen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein „saturday sentence“ lautet.

„Dort werfen sie uns wortlos raus auf die Sraße, machen kehrt und verschwinden wieder nach drinnen.“

Dark Love 2 – Dich darf ich nicht finden

https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Maskame_EDARK_LOVE_2-Dich_nicht_finden_171877.jpg

Quelle

 

Rezension – Selection 4

 

Quelle

Buchname: Selection – Die Kronprinzessin

Autor: Kiera Cass

Preis: Hardcover: 16,99€

Kindle: 14,99€

Verlag: FISCHER Sauerländer; Auflage: 4 (23. Juli 2015)

Seiten: 400 Seiten

Klappentext:

Die romantischste Liebesgeschichte seit es Prinzen und Prinzessinnen gibt geht in die vierte Runde – aber dieses Mal wird ALLES anders!

Die Liebesgeschichte um America, Maxon und Aspen hat ihr Ende gefunden – aber die Geschichte der ›Selection‹ ist noch lange nicht vorbei!

Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn!

Meine Meinung:

Das Cover ist mal wieder der Hammer, die Cover sind ja sowieso schon der Hammer, aber das hier gefällt mir von allen Covern bis jetzt am besten. Vor allem die Farben sind wunderschön.

Auch das Buch hat mir sehr gefallen und ich freue mich schon Band 5 zu lesen. Es hatte genug Spannung und Cass´ Schreibstil ist mal wieder besonders toll.

Auch Eadlyns Person empfand ich als sehr angenehm, ich konnte ihr Problem sehr gut nachvollziehen. Und die Castingteilnehmer finde ich auch sehr abwechslungsreich und angenehm. Henri mit Erik finde ich einfach nur witzig, Hale ist auch echt cool, aber ich finde Kile ja immer noch am besten.

Fazit:

Das Buch finde ich einfach nur mega toll. Kiera Cass ist eine meiner Lieblingsautoren und das hat sie wieder bewiesen. Ich liebe ihren Schreibstil und freue mich auf Band 5. Das Buch bekommt von mir 5/5 Punkte.

Silber – Buchzitate

Da die John Green Buchzitate bei euch mega gut ankommen gibt es das heute mit Silber 1, 2 und 3! Außerdem hab ich am Ende noch eine Mitteilung, passend zu Silber 😉

(Die Teile sind Gemischt. Ich hab alle mal abgeschrieben / abfotografiert und somit keine Ahnung wozu sie gehören xD)

 

„Schöne und kluge Köpfe, diese Jungs! Bis auf Jasper natürlich, der ist nur schön.“

“ ‚Hat er Nord gesagt?‘ Henry starrte immer noch hinter sich. ‚Gibt es neuerdings Bezirke für den Tod?‘ “

„…merkte ich jedenfalls zu meinem eigenen Entsetzen, dass ein gar nicht so kleiner Teil von mir begonnen hatte, sich auf den Abend zu freuen. Der wahnsinnige Teil, vermutlich.“

„Zwischendurch hatten wir über 50 Schattierungen von weiß kennengelernt und die mit den schönsten Namen herausgesucht (‚old lace‘ für Lottie ’snowwhite‘ für Mia und ‚Seashell‘ für mich), wobei sich Florence als überraschend stilsichere Ratgeberin erwies und Grayson als Farbenblind. (‚Wollt ihr mich verarschen? Das ist doch alles gleich weiß!‘)

„Für den Bruchteil einer Sekunde spürte ich noch Henrys Hand in meiner, dann fiel ich allein in einen endlosen Abgrund.“

„Ich versuchte einen neutralen Gesichtsausdruck aufzusetzen, was mir furchtbar schwer fiel, weil mein Herz mir gefühlte Zentimeter nach unten rutschte. Ob es wohl jemals aufhören würde, weh zu tun, ihn nur zu sehen? Ob ich mich irgendwann in ein und dem selben Raum mit ihm aufhalten konnte, ohne das Gefühl zu haben, vor Sehnsucht sterben zu müssen?“

„ich hatte mich mit meinem Leben arrangiert – niemals hätte ich gedacht, dass ich noch mal die große Liebe erleben würde.“

„Die gesamte Woche hatte ich wie eine Maschine funktioniert, nur durchhalten, nichts fühlen, nichts denken, an nichts erinnern.“

„Die echte Liv hatte ich mitsamt ihrem gebrochenen Herzen in ein finsteres Loch gesperrt, da konnte sie sich von mir aus sterbenselend fühlen, über Henry und ihre verlorene Liebe nachgrübeln und sich die Seele aus dem Leib weinen.“

„Während ich auf die Tür zulief, rechnete ich halb damit, dass eine Knie auf halber Strecke nachgeben und ich in einem Weinkrampf zu Boden sinken würde, aber nichts dergleichen geschah. Meine Tränen waren ebenfalls verschwunden. Mein Inneres fühlte sich an wie ein großes schwarzes Loch.“

„Ich war ganz ruhig geworden. Mitleid, Angst, Wut – ich fühlte nichts mehr davon. Es war, als hätte jemand in meinem inneren alle Kerzen ausgepustet.“

„Nur den Puls zu beruhigen gelang mir nicht. Ich war beinahe sicher, dass Henry mein wild um sich schlagendes Herz hören konnte.“

„Was nicht weiter schlimm war, denn meine Wunschvorstellung von diesem Abend war, im Bett zu liegen, an die Decke zu starren und mich elend zu fühlen. Vorher nahm ich noch ein Bad, wobei ich an die Badezimmerdecke starrte und mich elend fühlte.

 

Na Silberfans – Hände hoch! Wollt ihr auch eine Rezension?

Rezension – Gebrochen

Rezension – Gebrochen

Hier bekommt ihr das Buch

Buchname: Gebrochen

Autor: Gina Pietsch

Preis: Taschenbuch: 13,90€

Kindle: 7,99€

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 2 (4. Juli 2016)

Seiten: 426 Seiten

Klappentext:

„Happy Birthday, Emma. Ich hoffe dein Geschenk hat dir gefallen.“ Er ließ mich vollkommen verstört, weinend und hilflos auf meinem Bett zurück . Wie ein Stück Dreck. Die Erinnerungen. Sie waren überall. Sie verfolgten mich, griffen und zerrten an mir. Die Schmerzen. Sie waren so unerträglich. Sie verbrannten mich, zerstachen mich, prügelten langsam und qualvoll auf mich ein. Ich wollte das alles vergessen, wollte ihn vergessen, wollte nichts mehr fühlen, wollte endlich wieder normal sein. Ich wollte wieder Glück empfinden können, wollte meine schreckliche Angst überwinden. Doch es klappte nicht. Bis er auftauchte. War er meine Rettung?

Meine Meinung:

Zuerst finde ich sollte man erwähnen, dass die Autorin erst 16 ist, wenn ich es jetzt nicht falsch gelesen habe, und es deswegen alleine schon ein Erfolg ist, ein Buch veröffentlicht zu haben. Ich habe die Leseprobe auf Wattpad gelesen, nachdem eine Wattpaderin immer wieder gesagt hat, dass das ihr Lieblingsbuch auf Wattpad sei. Und dann hat es mich so gefesselt, dass ich es mir als Kindle Edition kaufen musste.

Das Cover ist eher schlicht, nichts Besonderes, aber auch nicht schlecht, genauso wie der Klappentext. Man erfährt eher weniger über das Buch selbst, aber das fand ich nicht besonders schlimm.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach toll und sehr fesselnd. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen, auch wenn ein schweres und trauriges Thema behandelt wird. Ich persönlich finde, dass sie das Ritzen und das Mobbing genau richtig darstellt und der Leser keine falsche Meinung bekommt.

Aber ich kann das natürlich nicht perfekt beurteilen, denn ich hab noch keine Erfahrungen damit gemacht.

Das Buch wirkt allerdings an manchen Stellen nicht sehr realistisch. Wie kann es den Lehrern beispielsweise nicht auffallen, dass ein Mädchen immer geschlagen und gemobbt wird. Für mich persönlich ist es eher unwahrscheinlich, dass die Lehrer nie den Klassenraum abschließen oder nie in der Schule auf den Fluren rumlaufen, auf denen sie manchmal misshandelt wurde.

Dies ist jedoch mein einziger gravierender Kritikpunkt, den ich anzumerken habe.

Das Buch zieht sich auch nicht in die Länge und an den entscheidenden Punkten ist es spannend, sodass ich als Leser echt mitgefiebert habe.

Durch das Auftauchen ihres Ex zum Beispiel, was zwar vorhersehbar war, wurde nochmal Spannung aufgebaut.

Hut ab vor der jungen Autorin!

Fazit:

Zusammenfassend finde ich, dass das Buch auf jeden Fall eine gute Chance verdient hat. Es mag vielleicht nicht für jeden was sein, weil das kommt auf den Geschmack an, aber mich hat das Buch aufgrund des fesselnden Schreibstils und der spannenden Handlung sehr begeistert.

Wegen des einen Kritikpunktes gebe ich tolle 4/5 Punkte.

Rezension – Selection 3

Ich hab das Buch schon vor langer Zeit gelesen, aber hatte bis jetzt keine Motivation eine Rezension zu schreiben. Aber hier ist die Rezension zu Selection 3. Zu Selection 1 und 2 habe ich ebenfalls schon eine geschrieben und zu 4 und 5 wird noch folgen.

Hier bekommt ihr das Buch bei Fischer

Buchname: Selection – Der Erwählte (Band 3)

Autor: Kiera Cass

Preis: Taschenbuch/Kindle Edition: 9.99€

Hardcover: 16.99€

Verlag: Fischer

Seiten: 384 Seiten

Klappentext:

35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin von Prinz Maxon,doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie noch immer heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …

Meine Meinung:

Das Cover ist einfach wieder der Hammer. Es ist mein 2. liebstes Cover aus der Reihe. Die Farben harmonieren perfekt und das Kleid ist einfach nur Hammer.

Auch das Buch hat mir sozusagen als Abschluss richtig gut gefallen. Ich finde ihre Entscheidung gut und nachvollziehbar, da Maxon wirklich viel für sie getan hat und ich Aspen eh nicht mag. Es gab Spannung, Streits, Versöhnungen. Alles mit Höhen und Tiefen, was es zu einem perfekten Abschluss macht.

Fazit:

Das Buch ist ein toller und gelungener Abschluss. Außerdem liebe ich Kiera Cass´ Schreibstil. Ich weiß gar nicht, was ich noch sagen soll. Das Buch und eigentlich auch die ganze Reihe bekommt von mir 5/5 Punkte.

Bad Highschool – Buchrezension

Hallo, hier ist Pia! Viele Fragen sich vermutlich im Moment: Wie bitte? Wer ist Pia?

Ich bin der Admin dieses Blogs, doch hatte keine Motivation, Zeit und Lust für Posts. Ich hoffe jedoch diese Motivation zurück gekehrt! Jedenfalls gibt es als einstieg eine Rezension für ein echt tolles, noch ziemlich unbekanntes Buch: Bad Highschool

Viele denken sich bei dem Titel vermutlich: ‚Ehm, ja. 5 Bad Boys die Mädels flachlegen und einer ändert sich oder was? Ganz toll… -.-‚ Hab ich auch! Doch auf Wattpad lese ich die Bücher der Autorin sehr gerne und dachte ich gebe dem Buch eine Chance, welche sich gelohnt hat.

 

24421323-368-k646976

Buchname: Bad Highschool – Die Wette

Autor: Ney Sceatcher  ( ihr Wattpad Profilihr Instagramprofil )

Preis: Taschenbuch: 15,99€ //Nicht als Hard Cover Verfügbar//

Verlag: Epuli

Seiten: 533

Klappentext:
Glücklich zu sein bedeutet nicht die Welt. Jedoch war es ein Anfang.“
Wie ich mein Leben beschreiben würde?
Jeden einzelnen Atemzug auf dieser Welt?
Jeden noch so kleinen Wimpernschlag?
Ich würde sagen, ich weiß es nicht.
Jeder kennt es, das Leben, welches sich ständig verändert. Die vielen Fehler die wir machen. Die vielen Freunde und Feinde, die wir finden. Ungefähr aus diesen Dingen besteht mein Leben. Pardon, mein neues Leben an dieser Highschool. Ich habe mich auf Rose Hamper eingelassen und jeder weiß, das es nichts Schlimmeres gibt. Ach und vergessen wir das Wichtigste nicht, die Fake Beziehung mit dem Jungen, den ich kaum kannte.

Zitate:

Warum ich so viele Bücher lese? Ich weiß es nicht. Vielleicht erhoffe ich mir eines Tages in einer dieser Geschichten aufzuwachen und all das hinter mir zu lassen.

Wenn ich mir vorstelle, dass manche dieser Sterne bereits schon längst nicht mehr existieren, wird mir übel. Das Leben ist so kurz, mit all seinen Momenten, Träumen und Erinnerungen.

Manche Dinge im Leben betrachten wir als selbstverständlich. Wenn wir klein sind, dann fragen wir uns nicht, von wo all das Essen kommt. Wenn wir größer werden, finden wir es völlig normal, dass wir Eltern haben, dass es Mittag und Abendessen gibt, dass wir Atmen, dass wir ein Dach über dem Kopf und das Recht auf eine Ausbildung haben. Im späteren Leben, so lernen wir, dass al diese Dinge niemals Selbstverständlich waren. Das selbe gilt für das Glück, manchmal haben wir es und manchmal eben nicht.

Und wenn wir zurück denken, erinnern wir uns nicht an die Momente, die wir verpasst haben, sondern an solche, die uns veränderten, beeinflusst und wissen lassen, dass es weit mehr Leben gibt, als man denkt.

„Sind sie zuhause?“ Nein, ich führe mein Haustelefon spaziere…

Meine Meinung: Zum Cover, ich mag das schliche. Was ich jedoch nicht mag, ist das dass Bild in der Mitte von der Schrift abgetrennt ist. Jedoch stört es nicht sonderlich stark. Die Farben harmonieren und das ist das was zählt.

Ich mag den Schreibstil von Ney echt gern. Die Kapitel sind  kurz und schnell durchgelesen – ich tippe auf ca. 1500 Wörter pro Kapitel. Alles ist locker, doch fesselnd geschrieben. Die Zitate oder kleinen Sprüche zu beginn vieler Kapiteln sind sehr schön. Ich finde es jedoch sehr schade das es die meisten erneut in den Wattpad Büchern von Ney zu sehen gibt. Für einen der die Wattpad Bücher von ihr nicht kennt sind sie völlig neu und faszinierend.

Wie die meisten Bücher beginnt auch dieses mit einem Umzug. Doch das tun 90% aller Bücher! Manche Klischees sind auch hier vertreten, doch durch die einzigartigen Stellen und Handlungen an vielen Stellen. Die Figuren haben schöne Details und man entwickelt sehr schnell Favoriten und eben Hass auf manche. Die Figuren sind außerdem menschlich, das heißt sie treffen nicht auf einmal Entscheidungen’ohne Nachzudenken‘, für die ich stunden gebraucht hätte um auf so eine Perfekte Lösung zu kommen sondern handeln auch Fehlerhaft.

Was ich auch sehr cool fand das sich manche Geheimnisse oder Fragen in der Mitte des Buches klären, andere erst auf den letzten Seiten. Also verliert man nie die Lust zum Lesen.

Fazit: Für Leserinnen (Ich denke Jungs/Männern gefällt das Buch nun nicht so xD) im Alter zwischen 14 und 20 ist das Buch echt gut geeignet, denn es hat Spannung bis zu letzten Seite und man verliert wegen dem fesselnden, lockeren Schreibstil nie die Lust zu lesen.

Ney Sceatcher ist übrigens eine neue Autorin und das ist ihr neues Buch, welches auch ziemlich neu ist. Von mit gibt es 5/5 Punkten und hat somit eine eindeutige Kaufempfehlung!

Perfekt geeignet für die letzten Ferientage zum träumen aber auch für die Schule, zur Ablenkung 😉

Und hier findet ihr das Buch!!!

 

STOP! NOCH NICHT WEGKLICKEN!

Ich habe ein paar Postideen. Sagt doch ob ich sie durchsetzten soll und ob ihr andere Ideen habt.

– Die Musical.ly Stars, was können sie wirklich? (Stars)
– Buchrezensionen zu: Silber (1,2,3), Ein ganz halbes Jahr + ein ganz neues Leben, eine wie Alaska, die erste Liebe die 10 besten Tage meines Lebens  und Du und ich und all die Jahre(Books)
– Gossip Girl, lohnt sich die Serie wirklich? (‚Rezension‘) (Serien)
– Back2School, die coolsten DIY’s (Lifestyle)
– Perfekte Outfit für das neue Schuljahr? (Fashion)
– Cupcakes Reihe (weit über 20 Cupcake Rezepte) (Food)
– Ein ganzes Halbes Jahr, ist der film so gut wie das Buch? (Movies)
– England (Travel)
– Kroatien (Travel)

 

 

Wie findet ihr die Ideen? Welche soll tatsächlich veröffentlicht werden? Habt ihr noch andere?