Herbst / Winterhacks

Ich habe einfach mal ein paar Tricks, wie ihr den Herbst / Winter besser übersteht!

  • Tragt Feinstrümpfe unter Jeans. Ich persönlich trage immer schwarze oder Hautfarbene Feinsrümpfe unter Jeans, da ich sie gerne hochkrempel aber meine Beine sonst erfrieren…

 

  • Habt immer eine Bürste dabei da sonst eure Haare mit den Schals und Mützen verfilzen

 

  • Trage Schichten, sonst frierst du oder schwitzt du xD (Zwiebellook!) ALso Top/T-Shirt, Longshirt, Cardigan und dann Mantel oder so ähnlich)

 

  • Peele deine Lippen mit diesem ‚Rezept jede Woche-jede 2. Woche

Olivenöl mit Zucker mischen und auf die Lippen auftragen

 

  • Trage mehr farben! Da der Himmel oft trüber ist und die Sonne nicht so oft rauskommt wird man oft müde da der Kopf irgendwie mehr helligkeit usw. benötigt um 100 % wach zu sein. Es können Lippenstifte sein oder Klamotten.

 

 

 

Gefällt euch der Post?

Outfits von Lisa und Lena nachkaufen

Und Teil 2, da WordPress dummerweise das 2. Outfit löschte. Bitte entschuldigt meiner unfähigkeit in Sache Screenshot im richtigen Moment xD

Beginnen wir mit Outfit 1:

Screenshot will nicht eingefügt werden. Doch aus dem Musically zum 1D – They don’t know

Das Shirt fand ich auf asos ( Chelsea Peers – Best Friends Donut – 2er Pack Schlafshirts) 31,99€
Findet ihr hier!

Die Jacke ist von Area Clothing und kostet 99€.Hier findet ihr sie

 

Outfit 2:
img-20161009-wa0052

Diese süßen SHirts sind ebenfalls bon asos und kosten wieder 31,99€
Hier findet ihr sie.

 

Outfit 3:

Diese mega coolen Jacken sind von stylefile (Puma) und hier könnt ihr sie (in rosa) finden  und hier in schwarz. Sie kosten beide 159€

 

Outfit 3:
img-20161009-wa0044

Diese coolen Hoodies sind von Blackdope Fashion und hier zu finden. Sie kosten 65€.

Outfit 4:
img-20161009-wa0046

Hier bei geht es um die süße Strickjacke von ONLY, die Lisa trägt. Ihr findet sie hier. Sie kostet 26,04-29,95€.

 

Und zum Schluss noch 1 Accessoires!

Und zwar die coolen Trinkbecher von Amazon die hier zu finden sind.img-20161009-wa00484er Set Vintage Henkelglas | Wasserglas | Bar Cocktailgläser | Barzubehör

 

Dann noch 2 Infos zu LeLi’s Klamotten:
Manchmal tragen die beiden alte Compose Pullis falscherum damit man den Print nicht sieht xD
Die beiden zerschneiden ihre Hosen manchmal selbst 🙂

 

Hat euch der Post gefallen? Wollt ihr mehr solche Posts? Und wollt ihr nächsten Montag einen kleinen Haul, denn ich gehe mit meiner Oma shoppen 😛

Rezension – Selection 4

 

Quelle

Buchname: Selection – Die Kronprinzessin

Autor: Kiera Cass

Preis: Hardcover: 16,99€

Kindle: 14,99€

Verlag: FISCHER Sauerländer; Auflage: 4 (23. Juli 2015)

Seiten: 400 Seiten

Klappentext:

Die romantischste Liebesgeschichte seit es Prinzen und Prinzessinnen gibt geht in die vierte Runde – aber dieses Mal wird ALLES anders!

Die Liebesgeschichte um America, Maxon und Aspen hat ihr Ende gefunden – aber die Geschichte der ›Selection‹ ist noch lange nicht vorbei!

Nun ist es an Maxons Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin, sich ihren Prinzen aus 35 jungen Männern zu erwählen. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an die große Liebe glaubt sie sowieso nicht. Aber vielleicht glaubt die Liebe ja an Eadlyn!

Meine Meinung:

Das Cover ist mal wieder der Hammer, die Cover sind ja sowieso schon der Hammer, aber das hier gefällt mir von allen Covern bis jetzt am besten. Vor allem die Farben sind wunderschön.

Auch das Buch hat mir sehr gefallen und ich freue mich schon Band 5 zu lesen. Es hatte genug Spannung und Cass´ Schreibstil ist mal wieder besonders toll.

Auch Eadlyns Person empfand ich als sehr angenehm, ich konnte ihr Problem sehr gut nachvollziehen. Und die Castingteilnehmer finde ich auch sehr abwechslungsreich und angenehm. Henri mit Erik finde ich einfach nur witzig, Hale ist auch echt cool, aber ich finde Kile ja immer noch am besten.

Fazit:

Das Buch finde ich einfach nur mega toll. Kiera Cass ist eine meiner Lieblingsautoren und das hat sie wieder bewiesen. Ich liebe ihren Schreibstil und freue mich auf Band 5. Das Buch bekommt von mir 5/5 Punkte.

First World Problems von MÄDCHEN

Heute hab ich mir 10 unnötige Probleme herausgesucht, die jedes Mädchen kennen sollte! Und ich sag euch – jeder hasst mindestens 3 davon!

 

  1. Wenn dein Handyladekabel zu kurz ist…

35

2. Wenn du einen Screen machen möchtest und dein Handy sperrst.
Smartphone, Android Os, Samsung, Galaxy S, Handy, Mobil

3. Du hast nur noch 2% / 1% Akku hast – einen Rekord im zur Steckdose rennen aufstellst und dein Handy schon aus ist…

4. Du ein Musikvideo schauen willst und das kommt:

5. Whatsapp eine 10 Minütige Sprachnotiz löscht.
13249772_957338094387327_1178415915_n

6. Du die Verpackung schon weggeworfen hast und sie wieder rausholen must da du nicht weißt wie lange die Pizza/… backen
5211604521_0d19dda9b8

7. Der Lehrer den Unterricht beendet…

8. Deine Kopfhörer einen unlösbaren Knoten enthalten.

9. Du ein Blockblatt abreißen willst und ein Riss drinnen ist.

10. Dir langweilig ist und dir 0 Leute schreiben. Du was zu erledigen hast und dir 4357394857845333332578493847564783902220398574394586757483947654738 Leute schreiben.

Outfits von Lisa und Lena nachkaufen

Passens zu den 6 Millionen auf instagtam kommt heute der Beitrag!  Wir wissen alle, auch die, die, die Zwillinge nicht so mögen: Der Style des Zwillingspärchens ist einfach nur TOP! Also gibt es heute ein paar Outfits oder einzelne Kleidungsstücke der beiden zum nachkaufen.

 

Outfit 1:


img-20160917-wa0060img-20160917-wa0050

Pullover von KINGKVIST

Preis: 35€

Ihr findet ihn *hier*.

 

 

 

 

 

 

Outfit 2:

img-20160917-wa0063

Raspberry Cupcakes

Heute gibt es ein Cupcake Rezept aus dem Dr. Oetker Cupcakes Buch.

Rasberry Cupcakes
img-20160908-wa0010

Zubereitungszeit: 1 Stunde ohne Kühlzeit

Backzeit: etwa 25 Minuten

Für den Teig:
200 g Weizenmehl
40 g gem. Mandeln
1 1/2 gestr. TL Backpulver
80 g Zucker
100 g Butter (zimmerwarm)
250 g Joghurt
Eier (Größe M)
150 g TK-Himbeeren
2 TL Speisestärke

Zum garnieren:
200 g weiße Schokolade
einige silberne Zuckerperlen

Für das Topping:
500 g Schlagsahne (mind. 30% Fett)
2 Pck. Sahnesteif
6 EL Himbeersirup

Außerdem:
24 Muffin-Papierformen

  1.  Die Mulden einer Muffinform für 12 Muffins mit je 2 Papierbackförmchen auslegen
  2. Den Backofen vorheizen.
    Ober-/Unterhitze: etwa 180° C
    Heißluft: etwa 160° C
  3. Für den Teig Mehl, Mandeln, Backpulver, salz und Zucker mischen. Die Butter zerlassen und lauwarm abkühlen lassen. Dann in eine Rührschüssel geben, mit Joghurt und Eiern verrühren.
  4. Die gefrorenen Himbeeren mit Speisestärke bestäuben und darin wälzen, bis sie gleichmäßig mit der Stärke überzogen sind. Das Mehlgemisch gut unter die Butter-Joghurt-Masse rühren. Die gefrorenen Himbeeren unterheben.
  5. Den Teig gleichmäßig in der Form verteilen. Die Muffinform auf den Rost in den vorgeheizten Backofen (unteres Drittel) schieben. Die Cupcakes etwa 25 Minuten backen.
  6. Die Muffinform auf einen Kuchenrost stellen. Cupcakes nach 5 Minuten aus der Form lösen und auf dem Kuchenrost erkalten lassen.
  7. Zum garnieren in der Zwischenzeit die Schokolade in kleine Stücke brechen. Zwei Drittel davon in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze unter Rühren schmelzen. Den Topf aus dem Wasserbad nehmen und die restliche Schokolade darin unter Rühren schmelzen. Die Schokolade in eine Papierspritztüte füllen und eine kleine Ecke abschneiden
  8. Mit der Schokolade kleine Blümchen auf Backpapier spritzen. Solange die Schokolade noch weich ist, die Mitte der einzelnen Blümchen mit Zuckerperlen belegen.Die Schokolade fest werden lassen.
  9. Für das Topping die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, den Himbeersirup unterschagen. Himbeersahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und dekorativ auf die Cupcakes spritzen. Die Cupcakes zugedeckt, sodass das Topping nicht zerdrückt wird, etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  10. Die Schokoladenblümchen vorsichtig, am besten mit einer kleinen Palette, vom Backpapier lösen. Die Raspberry Cupcakes erst kurz vor dem servieren mit den Schokoladenblümchen garnieren.

Silber – Buchzitate

Da die John Green Buchzitate bei euch mega gut ankommen gibt es das heute mit Silber 1, 2 und 3! Außerdem hab ich am Ende noch eine Mitteilung, passend zu Silber 😉

(Die Teile sind Gemischt. Ich hab alle mal abgeschrieben / abfotografiert und somit keine Ahnung wozu sie gehören xD)

 

„Schöne und kluge Köpfe, diese Jungs! Bis auf Jasper natürlich, der ist nur schön.“

“ ‚Hat er Nord gesagt?‘ Henry starrte immer noch hinter sich. ‚Gibt es neuerdings Bezirke für den Tod?‘ “

„…merkte ich jedenfalls zu meinem eigenen Entsetzen, dass ein gar nicht so kleiner Teil von mir begonnen hatte, sich auf den Abend zu freuen. Der wahnsinnige Teil, vermutlich.“

„Zwischendurch hatten wir über 50 Schattierungen von weiß kennengelernt und die mit den schönsten Namen herausgesucht (‚old lace‘ für Lottie ’snowwhite‘ für Mia und ‚Seashell‘ für mich), wobei sich Florence als überraschend stilsichere Ratgeberin erwies und Grayson als Farbenblind. (‚Wollt ihr mich verarschen? Das ist doch alles gleich weiß!‘)

„Für den Bruchteil einer Sekunde spürte ich noch Henrys Hand in meiner, dann fiel ich allein in einen endlosen Abgrund.“

„Ich versuchte einen neutralen Gesichtsausdruck aufzusetzen, was mir furchtbar schwer fiel, weil mein Herz mir gefühlte Zentimeter nach unten rutschte. Ob es wohl jemals aufhören würde, weh zu tun, ihn nur zu sehen? Ob ich mich irgendwann in ein und dem selben Raum mit ihm aufhalten konnte, ohne das Gefühl zu haben, vor Sehnsucht sterben zu müssen?“

„ich hatte mich mit meinem Leben arrangiert – niemals hätte ich gedacht, dass ich noch mal die große Liebe erleben würde.“

„Die gesamte Woche hatte ich wie eine Maschine funktioniert, nur durchhalten, nichts fühlen, nichts denken, an nichts erinnern.“

„Die echte Liv hatte ich mitsamt ihrem gebrochenen Herzen in ein finsteres Loch gesperrt, da konnte sie sich von mir aus sterbenselend fühlen, über Henry und ihre verlorene Liebe nachgrübeln und sich die Seele aus dem Leib weinen.“

„Während ich auf die Tür zulief, rechnete ich halb damit, dass eine Knie auf halber Strecke nachgeben und ich in einem Weinkrampf zu Boden sinken würde, aber nichts dergleichen geschah. Meine Tränen waren ebenfalls verschwunden. Mein Inneres fühlte sich an wie ein großes schwarzes Loch.“

„Ich war ganz ruhig geworden. Mitleid, Angst, Wut – ich fühlte nichts mehr davon. Es war, als hätte jemand in meinem inneren alle Kerzen ausgepustet.“

„Nur den Puls zu beruhigen gelang mir nicht. Ich war beinahe sicher, dass Henry mein wild um sich schlagendes Herz hören konnte.“

„Was nicht weiter schlimm war, denn meine Wunschvorstellung von diesem Abend war, im Bett zu liegen, an die Decke zu starren und mich elend zu fühlen. Vorher nahm ich noch ein Bad, wobei ich an die Badezimmerdecke starrte und mich elend fühlte.

 

Na Silberfans – Hände hoch! Wollt ihr auch eine Rezension?